Nach der Anreise am späten Freitagnachmittag haben wir die Zimmer im Seminarhof in Plockhorst bezogen. (http://www.seminarhof-plockhorst.de/index2.html)

Das modernisierte Bauernhaus bot ausreichend Platz für alle Chormitglieder und neben den vielen verwinkelten Aufgängen, gab es eine große, voll ausgestattete Küche und einen schönen Essbereich. Das besondere Highlight im Seminarraum war der Lehmofen, der in den Pausen zum Kampieren einlud. Schon am ersten Abend – nach dem gemeinsamen Abendessen – haben wir in der Probe Luthers Komposition „Ein feste Burg“ und den „Abendsegen“ aus dem Märchen „Hänsel und Gretel“ geprobt, die uns bis in unsere Träume folgten.

Das ausgiebige Frühstück am Samstag war Grundlage für einen sehr engagierten und motivierten Probenvormittag. Neben den Stücken vom Vorabend wurden weitere interkulturelle Lieder geübt wie „There Is A Longing In Our Hearts“, „Jezu Kriste“ und „Ipharadisi“. Der Nachmittag begann mit einem Vortrag, in dem uns Torsten die Theorie unserer Arbeit näherbrachte. Dieses Wissen konnten wir direkt bei unserem nächsten schwedischen Liedstück „Varvindar friska“ anwenden. Die Wiederholung alt bekannter Lieder wie „Send Your Spirit“, „Bless The Lord My Soul“ und „As The Deer Penteth For The Water “ rundeten den Probentag ab.

Am Sonntag haben wir vor allem schon bekannten Liedern wie „Bourrée“ und „Freilach“ den musikalischen Feinschliff verpasst. Der Probennachmittag diente der Wiederholung der erlernten Lieder und bereits bekannten.

Die erfolgreiche Umsetzung des intensiven Programms verdanken wir einerseits der hervorragenden Planung durch Heidrun und Bea und andererseits der angenehmen und erholsamen Atmosphäre des Seminarhofs und des Ortes Plockhorst. So konnten wir die Pausen am reichhaltigen Buffet, mit gemeinsamen Spaziergängen, begleitet durch unseren Chorhund „Danny“, netten Gesprächen in geselliger Runde und einer rhythmischen Übung, inspiriert durch Anna Kendrick genießen. (https://www.youtube.com/watch?v=cmSbXsFE3l8)

Es war eine wunderbare intensive Zeit, die die Chormitglieder sowohl musikalisch als auch persönlich nähergebracht hat.

 

---

Lebendiger Adventskalender 2016 am 4. Advent

 

Am Sonntag, den 18. Dezember um 18:00 öffnete cantabile! ein musikalisches Adventskalendertürchen in der evangelischen Kirche in Stöckheim am Kirchenbrink.

 

Die voll besetzte Kirche erfüllten klassische Weihnachtslieder, aber auch ganz besondere und unbekannte Stücke mit schwebendem Klang aus dem französischen und schwedischen Sprachraum.

 

Neben der vollen Chorbesetzung waren Solistinnen und Solisten im Duett, Quartett und im 6-8 stimmigen Ensemble zu hören.

 

Nach dem lang anhaltenden Applaus und zwei Zugaben genossen Gäste und Sängerinnen und Sänger nette Gespräche bei Glühwein, Kinderpunsch und leckeren Weihnachtskeksen.

---

Frauensonntag 18.09.2016

Im Gottesdienst am 18. September 2016 gestaltete cantabile! den musikalischen Part - und verabschiedete Frau Delavier, langjähriges aktives Gemeindemitglied (u. a. Organisatorin der Frauenhilfe und Sängerin im Stubenchor) mit "Teach me thy way, oh Lord" und der einen und anderen schlecht verdrückten Träne nach Berlin.

---

Sommerkonzert 21.8.2016

Mit Spaß und guter Laune präsentierte cantabile! in der gut besuchten Stöckheimer Kirche das neue Repertoire.

Wieder reiste der Chor musikalisch durch die Welt - von der arabischen Wüste über den Balkan bis nach Europa und weiter nach Lateinamerika und in die USA.

Neben Traditionals und Popsongs standen diesmal auch Klassiker aus der Renaissance und dem Barock auf dem Programm. Die Begeisterung für die Vielfalt sprang vom Chor auf das Publikum in der gemütlichen Kirche über.

Gemeinsam mit unseren Gästen zog cantabile! singend ins Gemeindehaus ans reichlich gefüllte Kuchenbuffet.

Danke allen, die mit uns diesen schönen Sonntag verbracht haben!

 

---

Chorwochenende in der Göhrde

Vom 10. bis 12.6.2016 verbrachten wir unser erstes gemeinsames Probenwochenende im Seminar- und Retreathaus in der Göhrde. Neben intensiver Probenarbeit war viel Zeit für Gespräche, gemeinsames Essen, Spaziergänge, Baden in der Elbe, Gesellschaftsspiele und Tanzen. Es war eine wunderbare intensive Zeit, die den Chor musikalisch und persönlich zusammengeschweißt hat.

 ---

Gottesdienst "Misercordias Domini"

Am Sonntag "Misericordias Domini", den 10.April 2016 sang cantabile! in der ev. Kirche in Stöckheim.
Die schöne kleine Kirche war wieder voll besetzt und wir hatten alle viel Freude bei der Mitgestaltung!
Danke an Frau Pastorin Becker für diese Möglichkeit!

---

Adventsmusik in der Kirche:

Traditionell fand am 5.12.2015, dem Samstag vor dem zweiten Advent ab 17:00 Uhr die Adventsmusik in der ev. Kirche in Stöckheim statt. Alle im Umkreis der Gemeinde aktiven Musikgruppen waren zu hören.
Zum zweiten Mal gestaltete auch cantabile! diesen musikalischen Nachmittag mit.
Wie erwartet, war das (Gottes-) Haus voll bis auf den letzten Platz.

Danke an alle Aktiven und an das begeisterungsfähige Publikum!

----

Adventsausstellung Gärtnerei Kurda:

Am 21.11.2015 rundete cantabile! mit einem kleinen Adventsprogramm den Adventsmakt der Gärtnerei Kurda in Stöckheim ab. Trotz schwieriger Akustik (zwischen Weihnachtssternen und Noppenfolie) sprang die Begeisterung vom Chor auf das Publikum über und das gut besuchte Gewächshaus sang aus vollem Herzen beim Abschlusskanon und der Zugabe mit.

----

Kulturnacht Wolfenbüttel mit Spendenaktion:

Anlässlich der Wolfenbütteler Kulturnacht am 19.09.2015 präsentierte cantabile! einige Stationen auf seiner musikalischen Reise um den Globus.

Es erklangen a-capella-Stücke aus Nordamerika, Südafrika, Frankreich, Österreich, Tschechien, Schweden und einem nebelverhangenen Wald irgendwo in Skandinavien.

Die Sängerinnen und Sänger von cantabile! fesselten das Publikum in der schönen Fachwerkkirche St.Johannis wie auch im großen Orchesterssal der Landesmusikakdemie mit ihrer Begeisterung und Hingabe.

Zwei Sängerinnen begannen mutig das Konzert mit Soloeinlagen beim Spiritual "Rock my Soul", zwei weitere Chormitglieder wagten sich gemeinsam mit der Chorleiterin an das Mozart-Terzett "Piu non si trovano" und erhielten begeisterten Applaus.

Auf Initiative cantabile!s riefen etliche Aktive der Kulturnacht zu Spenden für die Flüchtlingshilfe auf.

cantabile! konnte insgesamt 350,- € -Spendengelder sammeln, die am 22.09.2015 auf das Spendenkonto des Deutschen Roten Kreuzes überwiesen wurden.

Spendenkonto des DRK "Flüchtlingshilfe"
IBAN: DE 63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX

Allen Spenderinnen und Spendern herzlichen Dank!

 

---

Werkstattausstellung 2015
http://offenewerkstaetten.blogspot.de/

Zum Ende der Werkstattaussstellung in Stöckheim am Sonntag, 6. September ab 15:00 Uhr fand in der gemütlichen Stöckheimer Kirche das cantabile-Konzert statt.

Der auf 20 Sängerinnen und Sänger angewachsene Chor stellte ein buntes Programm rund um den Erdball vor.

Vom Spiritual "Rock my Soul" bis zum vorreformatorischen Choral" Jezu Kriste" (Jan Hus) begeisterte cantabile! das Publikum in der voll besetzten Kirche.